Home

Telekommunikation -
nichts hat unsere Welt in der vergangenen Zeit so geprägt. Doch nichts gerät so schnell in Vergessenheit wie die Technik, die sie ermöglicht hat.
Unser Verein Telekom-Historik e.V. möchte, dass die Entwicklung dieser faszinierenden Technologie in Erinnerung bleibt!

Öffnungszeiten und Anreise siehe unter Kontakt/Öffnung

2021-06-03_Museum_bleibt_geschlossen_1

Das “Akustische-Museum” ist erreichbar unter den Telefonnummern:
0234 33 88 18 38  direkt zur deutschen Zeitansage von 1958
0234 33 88 18 39  über Auswahlmenü zu diversen Ansagen
Weitere Informationen und Erläuterungen unter “
Akustik-Museum”.
Besuchen sie doch unser Museum Online auf unserer
Foto- und Panoramaseite oder auf unserem
YouTube-Kanal
www.youtube.com/c/GeStTelekomHistorikBochum.


Museum Panorama Eingang

Der Blick ins Telefonmuseum vom Eingangsbereich aus       weitere Panoramafotos auf der Seite Fotos


Unsere Sammlung

Morsegerät

Damit fing es an!
 
Mit Morsegeräten und
Fernschreibern begann das Zeitalter der elektrischen Kommunikation.

Fräulein Hedwig an der Handvermittlung

Verbindungen herstellen.
Voraussetzung für die Telekommunikation ist die Verbindung zum Partner.  Die verschiedensten
Techniken dazu könne Sie in unserem Museum sehen und erleben.

Die Spezialisten
Ohne ihre ehrenamtliche Tätigkeit wäre unser Museum nicht möglich.
Erfahren sie mehr über den
Verein und seine Mitglieder.

OB-Telefon Baujahr 1903

Telefon oder Fernsprecher?
 Der Name war zunächst umstritten, doch davon unbeeindruckt haben diese
Geräte unsere Welt verändert.

zum Video HDW 22 Verbindungsaufbau

Lebendige Technik
Ein Leitgedanke für unser Museumsteam ist, alles was eben möglich ist, betriebsbereit zu zeigen. Hier z.B. ein 22
Hebdrehwähler in Funktion.

Kino-Ansagegerät

Als es noch kein Google gab
Da halfen die
Ansagedienste sich zu informieren, was gerade angesagt war.

[Home] [Akustik-Museum] [Kontakt/Öffnung] [Verein] [NEWS] [Fotos] [Videos] [Sammlung] [Links] [Mitgliederbereich] [Impressum] [Datenschutz]