Der Verein

Im Jahre 1991 wurde die Telefonvermittlungsstelle Bochum Werne abgeschaltet. Jahrzehntelang hatte sie im Bochumer Osten für den Telefonverkehr gesorgt, nun übernahm eine modernere Einrichtung ihre Aufgabe. Zum Glück benötigte die Deutsche Telekom das Gebäude nicht und die Geräte und Anlagen wurden vor dem Verschrotten gerettet.
So blieben eine Vielzahl technischer Einrichtungen erhalten. Im Laufe der Zeit kamen immer mehr Objekte dazu.

Hans Dahr

Hans Dahr

Dieter Nowoczyn.

Alles, was die Telekom nicht mehr benötigte und erhaltenswert schien, wurde dort gesammelt.
Im Jahre 1995 gründeten Techniker der Telekom den Verein: "Telekom-Historik e.V.", der sich zum Ziel setzte, die Sammlung aufzubereiten, um sie einmal einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Dieter Nowoczyn

Detlef Falkenhorst

Die Mitglieder des Vereins waren von der Idee begeistert, ein Museum "zum Anfassen" zu schaffen. Deshalb ist das Herzstück eine funktionsfähige Vermittlungsstelle mit elektromechanischen Wählern der Baujahre 1922 bis 1958. Mit Hilfe historischer Fernsprechapparate kann der Besucher Verbindungen aufbauen und die Funktion der Schaltglieder beobachten.

Rüdiger Radtke

Eine stattliche Anzahl Exponate aus dem ober- und unterirdischen Fernmeldebau sowie aus der Vermittlungs- und Übertragungstechnik vervollständigen die Sammlung.

Rüdiger Radtke

Willi Bornemann

Detlef Falkenhorst
Willi Bornemann

[Home] [Der Verein] [Kontaktaufn.] [Fotos] [Videos] [Die Sammlung] [NEWS] [Impressum] [Links] [Mitgliederbereich]